Aufgewachsen im „Computerzeitalter“ wurde die Faszination für das Internet mit dem ersten Anschluss geweckt. Mit der unglaublichen Geschwindigkeit, die ein (ISDN-)Modem hergab, erforschte ich damals als Halbstarker die Welt des World Wide Web.

Schnell interessierten mich die „technischen“ Dinge einer Website. Somit begann ich die ersten holprigen Webdesign – Versuche in die Tat umzusetzen. Ausgerüstet mit „supermodernen“ WYSIWYG Editoren und ungeachtet jeglicher Standards, stellten sich schnell „Erfolge“ ein und die ersten Internetseiten gingen online.

Heute – über ein Jahrzehnt, eine solide Ausbildung und jede Menge Erfahrung später – bin ich mehr denn je mit dem Internetvirus infiziert.

Das Web ist moderner, schneller und bunter geworden. Die Technologien haben sich stetig verbessert und das Surfen im Netz ist längst nicht mehr nur die Suche nach Informationen. Auch ich habe mich weiterentwickelt, produziere standardkonformen und sauberen Quellcode, habe eine Passion für aufregende Webseiten und lebe und liebe meine Tätigkeit.

Meine zweite Leidenschaft gilt dem Mountainbiken. Dieser Ausgleich ist mir besonders wichtig. Neben der sportlichen Herausforderung schöpfe ich aus der Kombination aus Koordination, Ausdauer und tollen Landschaften Kraft und Inspiration für neue Projekte.